Bedingungen

Bedingungen zur Testphase

Stand: 02.07.2020

(1)     Mit der Bestellung einer Teststellung erklärt sich der/die Besteller/in (im folgenden „der Besteller“) bereit, dass ein Mitarbeiter der ethcon GmbH, Kistlerhofstraße 170, 81379 vertreten durch Florian Beyer (im folgenden „ethcon“) telefonisch oder per E-Mail Kontakt zum Besteller aufnimmt. Die Kontaktaufnahme erfolgt zur Verifizierung der korrekten Daten des Bestellers sowie zur Vorbesprechung der Testphase. Des Weiteren erklärt der Besteller, dass er diese Bedingungen zur Testphase sowie die Allgemeinen Leihstellungsbedingungen der ethcon gelesen hat und akzeptiert.

(2)     Die zur Bereitstellung der Testphase benötigten personenbezogenen Daten werden nach den Vorgaben der EU-DSGVO verarbeitet. Alles Weitere dazu ist der Datenschutzerklärung zu entnehmen.

(3)     Der Besteller erklärt mit dem Antrag auf eine Testphase, dass er das 18. Lebensjahr vollendet hat, vollumfänglich geschäftsfähig ist, sich alle angegebenen Daten auf seine eigene Person beziehen, der Richtigkeit entsprechen und der Wohnsitz des Bestellers Deutschland ist. Des Weiteren erklärt der Besteller, dass er die Teststellung im geschäftlichen Umfeld nutzt. Eine Bestellung ist auschliesslich mit einer geschäftlichen E-Mail Adresse, die dem Unternehmen gehört für das er tätig ist, möglich. Bestellungen von Privatpersonen können nicht berücksichtigt werden. Eine Bestellung der Testphase für eine dritte Partei ist nicht zulässig.

(4)     Der Besteller erkennt mit Antrag auf eine Testphase den Testphasenzeitraum von 30 Tagen für das Paket 2 und 60 Tage für das Paket 1 an. In Einzelfällen kann dieser Zeitraum in Rücksprache mit der ethcon verlängert werden. Eine Verlängerung der Testphase ist nur nach schriftlicher Genehmigung der ethcon zulässig.

(5)     Hat sich der Besteller für das Paket 2 (Soft- und Hardware) entschieden, wird die Hardware ausschließlich an eine Unternehmensadresse gesendet. Das Videokonferenzsystem „Cisco Webex DX80“ ist spätestens 7 Tage nach Ablauf der Testphase an die ethcon GmbH, Kistlerhofstraße 170, 81379 München auf seine Kosten zurück zu schicken. Die Hardware darf bei Ankunft an der Rücksendeadresse keine sichtlichen oder technischen Schäden aufweisen und  muss sich in einwandfreiem Zustand befinden. Ist dies nicht der Fall, behält sich die ethcon vor die Hardware zu berechnen. Etwaige Nachweise über den einwandfreien Zustand bei Rückversand der Ware hat der Besteller zu führen. Erfolgt keine Rücksendung, wird die ethcon dem Besteller das Gerät nach Ablauf weiterer 7 Tage in Rechnung stellen. Möchte der Besteller die Soft- Hardwarekomponenten nach der Testphase erwerben, so erstellt die ethcon dem Besteller hierfür ein persönliches Angebot.

(6)     Die Beschaffenheit und der vertragsgemäße Gebrauch der Soft- und Hardware wird durch die Produktbeschreibung, die funktionalen und technischen Spezifikationen sowie die Hinweise und Empfehlungen des Herstellers zur Nutzung und Bedienung des jeweiligen Testobjekts bestimmt. Die entsprechenden Dokumente werden dem Besteller bei Bedarf zur Verfügung gestellt.

(7)     Die ethcon haftet insbesondere nicht für die Verwendung der Soft- und Hardware, wenn der Besteller gegen die Regelungen in diesen Bedingungen verstößt. Im Übrigen wird die Haftung der ethcon für alle mit der Testphase in Verbindung stehenden Schadensersatzansprüche und Haftungsfälle ausgeschlossen.

(8)     Allen geschäftlichen Vorgängen liegen die AGB der ethcon GmbH zugrunde. Lieferanten AGB des Bestellers werden nicht akzeptiert.

(9)     Für alle Streitigkeiten aus dieser Vereinbarung ist, soweit nicht gesetzlich zwingend etwas anderes bestimmt ist, der Gerichtsstand München vereinbart.

Allgemeine Leihstellungsbedingungen der ethcon GmbH

Stand: 02.07.2020

(1)     Vertragsgegenstand:
Gegenstand dieses Vertrages ist die leihweise Überlassung von Hard- und Software Produkten zum Zwecke der Unterstützung von Test-, Demo- und Messe-Szenarien.

Produkte: Cisco Webex Software, Cisco Webex DX 80 Videokonferenzsystem

(2)     Leihzeitraum (30 Tage)
Die leihweise zur Verfügung gestellten Produkte sind nach Ablauf gemäß Lieferscheininfo ab Übergabe vom Kunden an ethcon versichert zurückzusenden. Maßgeblich für die Rückgabe ist insofern das Datum der Rücksendung an ethcon.

Der Rückgabetermin ist verbindlich! Wird eine Verlängerung oder eine Kaufübernahme gewünscht, ist dies mit ethcon abzustimmen.

Bei Überschreitung der Laufzeit ist für jeden Tag der Überschreitung ein Entschädigungsbetrag nach Maßgabe der mit ethcon getroffenen Vereinbarung zu zahlen.

(3)     Mietkonditionen
(gilt nur bei Verlängerung des unter 2. genannten Rückliefertermins hinaus)
Sollten die Teststellung nicht ausreichen, können die Produkte entgeltlich angemietet werden. Die entgeltliche Anmietung im Anschluss an die Leihe ist rechtzeitig schriftlich mit ethcon zu vereinbaren.

(4)     Übergabe/ Lieferung/ Rückgabe
ethcon versendet die Waren versichert zum Kunden. Die Gefahr des Untergangs oder der Verschlechterung der Leihgegenstände geht bei Übergabe auf den Kunden über.
Nach Ablauf der vereinbarten Frist wird der Kunde die überlassene Hardware, ohne dass es einer Aufforderung von ethcon bedarf, vollständig und in einwandfreiem Zustand, wie er sie erhalten hat, verpackt wie bei der Anlieferung versichert an ethcon retour schicken. Fehlende oder Beschädigte original Verpackungen, Kartonagen, Inlays, Folien werden dem Kunden gemäß Hersteller GPL in Rechnung gestellt. Beanstandungen bezüglich Vollständigkeit und Zustand der gelieferten Waren sind ethcon unverzüglich schriftlich zu melden. Transportschäden sind zusätzlich direkt bei Übergabe beim Zusteller und bei ethcon anzuzeigen. Die Versandkosten für die versicherte Rücksendung trägt der Kunde. Bei Nichtbeachtung erlischt der Versicherungsschutz.

(5)     Pflichten des Kunden
Der Kunde verpflichtet sich, die überlassenen Produkte während der vereinbarten Vertragslaufzeit sorgfältig zu behandeln und ausschließlich zu Testzwecken zu nutzen. Die Nutzung zu wirtschaftlichen Zwecken, insbesondere die Weitergabe an Dritte, der Verleih oder die Nutzung zu Produktionszwecken, die über einen reinen Testbetrieb hinausgehen, sind ausgeschlossen. Der Kunde verpflichtet sich, ethcon zu benachrichtigen, wenn sich seine Vermögensverhältnisse verschlechtern, er Konkurs oder Vergleich anmelden muss.

(6)     Gewährleistung
Bei Mängeln wird sich der Kunde an seinen Vertragspartner ethcon wenden, der dann die erforderlichen Schritte einleitet.
Bei den von ethcon überlassenen Produkten handelt es sich ausschließlich um Produkte, die dem Kunden für die unter Ziffer 1 genannten Einsatzzwecke zur Verfügung gestellt werden. ethcon übernimmt deshalb weder eine Gewährleistung für die Eignung der Produkte zu einem
bestimmten vom Kunden gewünschten Zweck, noch die Gewährleistung der Mangelfreiheit.

(7)     Haftung
Während der Nutzungszeit haftet der Kunde für sämtliche an den überlassenen Produkten entstehenden Schäden. Fehlende Teile, fehlende oder beschädigte Verpackung oder erforderliche Reparatur- und Ersatzteilkosten, die ethcon bei der Rücklieferung feststellt, werden dem Kunden zum Listenpreis in Rechnung gestellt. ethcon haftet für Schäden durch die Verwendung der verwendeten Produkte nur, wenn diese durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit von ethcon verursacht wurden. Jede weitere Haftung von ethcon ist ausgeschlossen.

(8)     Vertragsbeendigung
Das Nutzungsrecht an den überlassenen Produkten endet mit Ablauf der vereinbarten Vertragslaufzeit. ethcon kann den Vertrag fristlos kündigen, wenn der Kunde die Produkte anders als zu den in diesem Vertrag vorgesehenen Zweck nutzt, Dritten den Gebrauch vertrags- widrig überlässt oder die Produkte gefährdet. Eine Vermögensverschlechterung des Kunden berechtigt ethcon den Vertrag fristlos zu kündigen und die Produkte abzuholen. Die Kosten für den Versand übernimmt der Kunde.

(9)     Allgemeine Bestimmungen
Diese Bestimmungen stellen das gesamte Regelungswerk für die Nutzung der in Ziffer 1 definierten Produkte dar.
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen berührt die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht.

(10)     Schriftformklausel
Alle zusätzlichen Vereinbarungen zwischen den Parteien bedürfen der Schriftform und zu ihrer Wirksamkeit der schriftlichen Bestätigung durch die ethcon GmbH. Dies gilt auch für die Änderung dieser Schriftformklausel.

(11)     Gerichtsstand, deutsches Recht
Als Gerichtsstand wird der Sitz der ethcon GmbH vereinbart, sofern der Käufer Vollkaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sonder-vermögen ist. Der Verkäufer bleibt berechtigt, den Käufer an einem sonstigen für diesen geltenden Gerichtsstand zu verklagen. Dieser Vertrag unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.